0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Einfluss von Wearables auf Gesundheitsverhalten im Arbeitsalltag

Ob Modeaccessoire oder Ausdruck eines bewussten Umganges mit der eigenen Gesundheit, Wearables, wie Fitnesstracker und Smartwatches sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile hat etwa jede/r dritte ein solches Gerät. Es zeichnet sich ein Trend ab, der stärkere Fokussierung auf Daten und Überwachung der eigenen Gesundheitsdaten, wie Puls, Schrittzahl etc. voraussagt. Der positive Effekt eines Wearables auf einen bewussten Lebensstil ist daher unumstritten. Fakt ist auch, dass viele Menschen sich im Arbeitsalltag zu wenig bewegen, was auf Dauer zu schwerwiegenden Erkrankungen führen kann.

In dieser Umfrage , welche im Rahmen einer Masterprojektarbeit durchgeführt wird, sollen Erkenntnisse darüber gewonnen werden, ob und wie Wearables den Arbeitsalltag eines Menschen beeinflussen. Falls Sie keine Wearables besitzen, möchte ich Sie trotzdem bitten, an der Umfrage teilzunehmen, da auch diese Antworten wichtig sind.

Die Umfrage wird nach den gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes in Deutschland durchgeführt. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig, wir hoffen auf eine Beteiligung, da diese sehr nützlich für uns wäre. Die Befragung dauert lediglich ein paar Minuten. Die Daten werden nur in anonymisierter Form ausgewertet. Ihre Daten  werden gesichert aufbewahrt.

Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Auswertung werden ausschließlich in anonymisierter Form und für Gruppen zusammengefasst dargestellt. Niemand kann aus den Ergebnissen erkennen, von welcher Person die Angaben stammen.

Wir danken Ihnen für Ihre Mitwirkung und für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung in unsere Arbeit.

Für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen sind verantwortlich:

 

Florian Piepersberg, Ferhat Camlibel

Vielen Dank für die Teilnahme.

 

In dieser Umfrage sind 23 Fragen enthalten.